Museumstraße (Wien Neubau)

Die 1910 nach Plänen des Architekten Rudolf Erdös erbauten Häuser Museumstraße 3 und 5 bilden einen monumentalen späthistoristischen Straßenhof, der durch ein breit geschwungenes Gittertor gegen die Straße abgegrenzt ist. Die Fassaden sind durch Risalite, Giebel und Gitterbalkone gegliedert und tragen üppigen Dekor in den Formen des französischen Rokoko.

Bei der Instandsetzung der Fassade des denkmalgeschützten Gebäudes wurden die beschädigten Kunststeingussteile abgetragen. Um neue Balustradenabdeckungen, Pilaster, Zwischenstützelemente und Ziervasen mit floraler Füllung nachbilden zu können, stellten wir Gussformen her. Nach Neuherstellung der Elemente wurden diese wieder fachgerecht versetzt.