Spitalskirche Perchtoldsdorf

Begonnen wurde mit dem Bau der Spitalskirche Perchtoldsdorf um 1400, treibende Kraft war Beatrix von Zollern. Doch die Zeit spielte dem Bauwerk übel mit: In beiden Türkenkriegen verwüstet, in Brand gesteckt, unter Joseph II. geschlossen, zum Pferdestall für Napoleons Truppen degradiert und 1945 unter Artilleriebeschuss geraten – doch die Kirche überstand alle Unbill und zeigt heute wieder ihre schlichte Schönheit.

Unsere Aufgabe im Zuge der Renovierung war die denkmalpflegerische Reinigung und Instandsetzung der Naturstein- und Putzfassaden der Kirche.