Spitalskirche Perchtoldsdorf

Begonnen wurde mit dem Bau der Spitalskirche Perchtoldsdorf um 1400, treibende Kraft war Beatrix von Zollern. Doch die Zeit spielte dem Bauwerk übel mit: In beiden Türkenkriegen verwüstet, in Brand gesteckt, unter Joseph II. geschlossen, zum Pferdestall für Napoleons Truppen degradiert und 1945 unter Artilleriebeschuss geraten – doch die Kirche überstand alle Unbill und zeigt heute wieder ihre schlichte Schönheit.

Unsere Aufgabe im Zuge der Renovierung war die denkmalpflegerische Reinigung und Instandsetzung der Naturstein- und Putzfassaden der Kirche.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok